Kath. Propsteifriedhof Bochum-Wattenscheid

Um ca. 1845 fanden die ersten Bestattungen auf diesem Friedhof statt. 1883 wurde der Propsteifriedhof vergrößert und belegt eine Fläche von etwa 50719 qm.

Der Friedhof ist unter der Anschrift Saarlandstraße 35 bekannt, man kann ihn aber ebenfalls über die Straße "An der Papenburg" erreichen.

Der Propsteifriedhof erfüllt eine Aufgabe als Trauer- und Erholungsstätte. Er verbindet Friedhof, Gedenkstätte, Kulturdenkmal und Parkanlage. 
Als besonders bemerkenswert gelten hier die 63 großen und sehr alten Linden. Der Propsteifriedhof bietet vielen Pflanzen wichtigen Lebensraum. Er erfüllt so eine wichtige Aufgabe im öffentlichen Grün.

 

Mögliche Beisetzungsarten

Erdbestattungen:

  • Familiengräber
  • Teilanonyme Gräber mit Inschrift im stehenden Stein
  • Reihengräber

Feuerbestattungen:

  • Familiengräber
  • Teilanonyme Gräber mit Inschrift im stehenden Stein
  • Reihengräber