Ev. Friedhof Bochum‑Stiepel

Der Evangelische Friedhof Stiepel liegt direkt gegenüber der Stiepeler Dorfkirche südlich der Brockhauser Straße. Er wurde 1853 eingeweiht und mehrfach zu seiner heutigen Größe von ca. 4 ha erweitert. In leichter Hanglage zum Ruhrtal hin bietet er unterschiedliche Grabfelder, über die sich die angebotenen Grabarten schwerpunktmäßig verteilen. Alter Baumbestand und Freiflächen unterbrechen die Grabreihen zu einer Parklandschaft.

Im östlichen Teil des Friedhofs steht die 1953 erbaute Friedhofskapelle. Hier können Trauerfeiern mit bis zu 45 Teilnehmern stattfinden. Sehr gerne werden die Trauerfeiern auch in der beschaulichen, über 1000 Jahre alten, denkmalgeschützen Dorfkirche abgehalten. Um die Dorfkirche herum liegt ein schöner historischer Friedhof, auf dem seit Jahrhunderten fast nur in Familiengruften beerdigt wurde, zuletzt 1928. Der älteste erhaltene Grabstein stammt aus dem Jahr 1600. Viele andere Grabsteine zeigen interessante Formen und Inschriften.

 

Mögliche Beisetzungsarten:

Erdbestattungen:

  • Familiengräber
  • Rasengrab
  • Familienrasengräber

Feuerbestattungen:

  • Reihengräber
  • Familiengräber
  • Rasengräber
  • Familienrasengräber
  • Urnengemeinschaftsgrab