Ev. Friedhof Bochum-Eppendorf-Goldhamme

Jesus Christus spricht: ,,Ich bin die Auferstehung und das Leben: Wer an mich glaubt, der wird leben." Johannes 11,25

Wer trauert, sucht oft einen festen Ort, der ein Ort der Hoffnung zu neuem Leben ist. Kirchengemeinden haben schon früh solche Orte der Hoffnung geschaffen, sich um Friedhöfe gekümmert, sie gestaltet und in das alltägliche Leben einbezogen.

Der Friedhof Pestalozzistraße wurde 1908 angelegt und hat eine Größe von 9.435 qm. Eine Trauerhalle steht dort nicht zur Verfügung, jedoch ist eine Trauerfeier in den Gemeindenhäusern Jochen-Klepper-Haus und in der Rohde möglich. Der etwas längere Weg zum Friedhof kann in unserer hektischen Zeit entschleunigend wirken und damit zu mehr Ruhe führen. Es ist oft auch gut, wenn die Trauerfeier direkt auf dem Friedhof unter freiem Himmel abgehalten wird.

Unser Ziel ist es, diesen kleinsten Friedhof in Bochum in seiner besonderen Art zu erhalten und Veränderungen in der Bestattungskultur in würdevoller Weise zu berücksichtigen.

 

Mögliche Beisetzungsarten:

Erdbestattungen:

  • Familiengräber
  • Rasengräber mit Kissenstein oder Gravur in Stele

Feuerbestattungen:

  • Familiengräber
  • Urnengemeinschaftsgräber inkl. Gravur in Stele
  • Urnenreihengrab
  • Kolumbarium